Wanderung durchs Otterbachtal

Reiseziel: Donaustauf/ Regensburg und Umgebung Reisezeit: Juni Dauer: 6h Reiseart:

Hallo ihr Lieben!

Endlich melden wir uns wieder zurück, diesmal mit einem Wanderbericht im Repertoire. Wie ihr wisst, zieht es uns ja regelmäßig zurück nach Regensburg, in die Heimat. Obwohl die Stadt an sich schon sehenswert ist und unheimlich viel zu bieten hat, ist es im Umland mindestens genauso schön. Immerhin liegen der Bayerische Wald sowie der Oberpfälzer Wald direkt vor der Haustüre. Diesmal waren wir im Otterbachtal unterwegs, an blühenden Feuchtwiesen und idyllischen Bachläufen vorbei.

Die genaue Route sowie GPS Daten und andere Infos findet ihr übrigens hier: Otterbachtal – Koreawirt Runde

Doch zuerst:
Disclaimer – Werbung
: Wir stellen hier ausschließlich Produkte und Dienstleistungen vor, die wir selbst getestet haben und liefern zu 100 % unsere eigene Meinung. Wir nehmen an Affiliate-Programmen teil (Gekennzeichnet mit *) und machen sämtliche damit verbundene Maßnahmen eindeutig kenntlich. Dieser Artikel beinhaltet unbezahlte Werbung. Volle Transparenz!


Anfahrt

Unsere Wanderung startet in der Nähe von Sulzbach an der Donau kurz vor Unterlichtenstein. Wer in Regensburg startet fährt dabei ca. 20 min nach Osten über die Donaustaufer Straße. Dabei kommt man an Tegernheim vorbei, wo sich ein kurzer Stopp zum Eisessen anbietet. Ob vor oder nach der Wanderung, ist natürlich ganz euch überlassen.

Wer noch mehr vom Regensburger Umland sehen möchte, kann ausserdem einen kleinen Zwischenstopp an der Burgruine Donaustauf oder der Walhalla einlegen. Beides sind allerdings Ausflugsziele, die einen eigenen Tagesausflug rechtfertigen. Und wer die komplette Wanderung gehen möchte, ist immerhin gute 6 Stunden unterwegs.

Also lieber gleich weiterfahren zum Ausgangspunkt der Wanderung: Der Wanderparkplatz kurz vor Unterlichtenwald (Koordinaten: N 49.049677, E 12.257996).

Regensburg untere Bachgasse
Wer in der Gegend ist, sollte unbedingt auch Regensburg besuchen.

Den Sulzbach entlang

Der erste Teil der Wanderung führt uns am Sulzbach entlang, ein kleiner Bachlauf der sich durch lichtdurchflutete Feuchtwiesen schlängelt. Den ersten Teil der Strecke gehen wir noch auf breiten Forstwegen, bevor es dann auf Trampelpfaden näher zum Wasser geht.

Leider war unser Wanderführer nicht mehr ganz aktuell, deshalb mussten wir umdrehen, als der eigentliche Pfad so überwuchert war, dass ein durchkommen nicht mehr möglich war. Zum Glück ist das Gebiet großflächig mit Wanderwegen durchzogen, daher war es kein Problem, eine alternative Route zu finden. Eine Karte oder Wanderapp ist hier aber definitv von Vorteil.

Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Am Wasser Wandern ist doch am Schönsten.
Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Wer aufpasst, der kann auch den ein oder anderen Waldbewohner entdecken.
Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Am Anfang geht es über breite Forstwege, bis man den Sulzbach erreicht.

Durch den Wald zum Otterbach

Vorbei an Adlmannstein und Altenthann geht es irgendwann wieder tief in den Wald hinein und hinunter zum Otterbach. Wer die Runde abkürzen möchte kann sich auch an den Wanderwegen näher am Sulzbach orientieren.

Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Farne im Sonnenlicht.
Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Ein Farbtupfer im Kornfeld.
Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Es gibt unheimlich viel zu Fotografieren…
und das ist das Ergebnis.

Am Otterbach entlang

Hat man erstmal den Otterbach erreicht, wird es wild romantisch. Der Wald ist so verwunschen, dass man meinen könnte, kleine Gnome zwischen den Felsen herum huschen zu sehen. Mit etwas Glück ist man hier alleine unterwegs und kann die Atmosphäre ohne Menschenmassen genießen.

Otterbachtal Fluss Moos Waldlandschaft Zauberwald
Der Otterbach eignet sich perfekt für tolle Langzeitbelichtungen.
Wanderung Farn vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Farne wachsen besonders gerne da wo es feucht ist.
Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg
Fotos können die tolle Landschaft eigentlich nur unzureichend wiedergeben…

Einkehr beim Korea Wirt

Zu jeder guten Wanderung gehört natürlich auch eine ordentliche Brotzeit. Wer sich nichts selber mitnehmen möchte (ausser genug zu Trinken natürlich), der kann kurz vor Ende der Rundwanderun beim Korea Wirt einkehren, auch bekannt als Waldgaststätte König im Otterbachtal. Angeblich wird das Gasthaus heute noch so genannt, weil hier früher gefeiert wurde „wie in Korea“. Was das bedeutet, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

Einkehr beim Koreawirt im Otterbachtal
Das Wirtshaus ist schon in Sicht…
Einkehr beim Koreawirt im Otterbachtal
Patrick gut gelaunt, nachdem er ein ganzes Schnitzel verdrückt hat.

Wer es bis zum Gasthaus König geschafft hat, der hat das Gröbste hinter sich. Jetzt geht es auf breiten Forstwegen am Otterbach entlang zurück nach Unterlichtenwald und zum Ausgangspunkt der Wanderun. Insgesamt vielleicht noch 30 min Gehzeit.

Und damit verabschieden wir uns heute auch mit diesem kurzen Wanderbericht undzeigen euch noch ein paar Impressionen von unterwegs. Wart ihr auch schon im Regensburger Umland unterwegs und habt vielleicht ein paar Geheimtipps, was es sonst noch zu entdecken gibt?


Fotografie Otterbachtal Natur Wald Langzeitbelichtung
Die richtige Perspektive zu finden ist manchmal gar nicht so leicht…
Wanderung Otterbachtal vorderer Bayerischer Wald Regensburg

Auch interessant: Roadtrip durch den Südwesten der USA


Unsere Ausrüstung – Das haben wir immer dabei:

Im Folgenden handelt es sich um Affiliate-Links:

Der beste Wanderrucksack der Welt: https://amzn.to/2CutLlZ

Unser VLOG SETUP:
Kamera: https://amzn.to/2CucCZz
Cage: https://amzn.to/2R0lRWq
Ministativ: https://amzn.to/2CtJy4o
Mikrofonadapter: https://amzn.to/2RDKXQ6

Unsere FOTOAUSRÜSTUNG:
Unsere Fotokamera: https://amzn.to/2T3z0zZ
Unser Hauptobjektiv: https://amzn.to/2T1bWlj
Unser Weitwinkelobjektiv: https://amzn.to/2RA4T6y


Schreibe einen Kommentar