Schwarzwaldhochstraße – 3 tolle Fotospots

Die Schwarzwaldhochstraße kennen die meisten als Streckenabschnitt zwischen Freudenstadt und Baden Baden. Wer etwas Zeit hat, sollte die Straße nicht nur zur Fortbewegung nutzen, sondern Zeit für ein paar Zwischenstopps einplanen.

Wir haben für euch drei Zwischenstopps rausgesucht, die sich besonders gut für einen kurzen Abstecher eignen. Ihr müsst keine großen Umwege fahren und nicht weit wandern. Auch eine kurze Pause oder ein kleines Picknick lohnen sich hier. Und wer den Foto mit dabei hat, umso besser. Den hier bekommt ihr ganz besondere Motive vor die Linse. Viel Spass!

Die mit * gekennzeichne-ten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie ihr ein Produkt kauft, bleibt natürlich euch überlassen .

Unsere Empfehlung:

Die schönsten Aussichtsziele im nördlichen Schwarzwald*

Mummelsee und Hornisgrinde

Der Mummelsee ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Stopps auf der Durchfahrt entlang der Schwarzwaldhochstraße. Wenn ihr eine Parkplatz ergattern könnt, lohnt sich ein Stopp hier aber allemal.

Der See ist nicht besonders groß und kann in kurzer Zeit umrundet werden. Dabei ergeben sich schöne Blicke auf das Mummelsee Hotel und den Schwarzwald. Wer etwas mehr Zeit hat mietet ein Tretbot oder geniesst die Aussicht auf der Hotelterrasse.

Blick von der Hornisgrinde auf den Mummelsee mit Hotel an der Schwarzwaldhochstraße.

Das Mummelsee Hotel auch sehr beliebt bei Touristen, daher bekommt man hier allerlei Schwarzwald-Kitsch, unter anderem riesige Kuckusuhren. Wem das ein bisschen zu viel ist, der kann den Anstieg bis hinauf zur Hornisgrinde in Angriff nehmen.

Aber keine Sorge, der ist weder besonders schwer noch besonders lang. Zwanzig Minuten haben wir bis nach Oben gebraucht und sind dabei den Wandermarkierungen des Schwarzwälder Genießerpfades mit den Bollenhüten gefolgt.

Echte Fotografie-Profis kommen extra früh, um das magische Morgenlicht auf der Hornisgrinde einzufangen.

Die Hornisgrinde an der Schwarzwaldhochstraße im Morgenlicht.
Blick auf den Hornisgrindeturm am Abend and der Schwarzwaldhochstraße.
Überbleibsel alter Militäranlagen auf der Hornisgrinde.
Blick über die Ausläufer des Schwarzwaldes von der Hornisgrinde aus. Der Himmel ist bewölkt, über den Bergen hängt Nebel, ein paar einzelne Sonnenstrahlen kommen durch.
Bei gutem Wetter kann man bis nach Frankreich sehen.

Inspiration und Wanderführer:

52 große und kleine Eskapaden im Schwarzwald*
Genießerpfade Schwarzwald*
Rother Wanderführer Schwarzwald Nord*


Der Lotharpfad

Den Lotharpfad haben wir tatsächlich eher durch Zufall entdeckt. Von der Straße aus sind uns die Holzplanken ins Auge gestochen und weil es irgendwie interessant aussah, haben wir kurzerhand angehalten. So ein Glück, denn die untergehende Sonne hat das ganze Hochmoor in ein verzaubertes Licht getaucht und tief im Hochmoor kamen wir uns vor wie in einem Märchenwald.

Der Lotharpfad ist teilweise mit Kinderwagen oder Rollator begehbar. Ein neuer Weg komplett ohne Stufen befindet sich gerade im Bau (Stand Juli 2020), der Schwalbenweg.

Es gibt verschiedene Pfade mit unterschiedlicher Länge die durch das Hochmoor führen. Auch eine Panorama-Aussichtsplattform ist mit dabei. Aber seht selbst.

Wanderer im abendlicht zwichen Bäumen auf dem Lotharpfad durch das Hochmoor an derSchwarzwaldhochstraße. Wanderer geht über Holzplangen durch das Moor im Abendlicht.
Beginn des Lotharpfades.
Wanderer im abendlicht zwichen Bäumen auf dem Lotharpfad durch das Hochmoor an derSchwarzwaldhochstraße. Wanderer geht über Holzplangen durch das Moor im Abendlicht.
Durch das Hochmoor.
Wurzeln eines umgestürzten Baumes am Lotharpfad durch das Hochmoor an der Schwarzwaldhochstraße.

Kniebis und die Retro Avia Tankstelle

Ein besonderes Highlight, das so mancher gerne übersieht, haben wir zum Schluss noch für euch. Vielleicht hat ja der eine oder andere den Film 25 km/h mit Bjarne Mädel gesehen (auch bekannt als Ernie aus Stromberg).

Der Film spielt teilweise an genau dieser Tankstelle bei Kniebis mitten im Schwarzwald. Und das zu Recht, denn der Besitzer hat sie liebevoll im Retrostil umgestaltet, so dass man sich gleich in frührere Zeiten zurückversetzt fühlt.

Das Bistro sieht übrigens aus wie eine richtige Werkstatt, ein toller und aussergewöhnlicher Spot also für ein Päuschen.

Retro Avia Tankstelle aus dem Film 25 kmh an der Schwarzwaldhochstraße mit Oldtim
Retro Avia Tankstelle aus dem Film 25 kmh mit Mini Cooper S davor.

Habt ihr noch mehr Fotostops an der Schwarzwaldhochstraße für uns? Schreibt uns gerne in die Kommentare, wir sind immer mal wieder dort unterwegs und freuen uns über Tipps um Neues zu entdecken. Vielleicht gibt es dann bald einen Teil 2 😉


Diesen Beitrag auf Pinterest merken:

Pinterest design 3 Fotostopps an der Schwarzwaldhochstraße

Auch interessant: Mediterrane Wanderung am Albtrauf – Die Hossinger Leiter


Unsere Ausrüstung – Das haben wir immer dabei:

Im Folgenden handelt es sich um Affiliate-Links:

Der beste Wanderrucksack der Welt: https://amzn.to/2CutLlZ

Unser VLOG SETUP:
Kamera: https://amzn.to/2CucCZz
Cage: https://amzn.to/2R0lRWq
Ministativ: https://amzn.to/2CtJy4o
Mikrofonadapter: https://amzn.to/2RDKXQ6

Unsere FOTOAUSRÜSTUNG:
Unsere Fotokamera: https://amzn.to/2T3z0zZ
Unser Hauptobjektiv: https://amzn.to/2T1bWlj
Unser Weitwinkelobjektiv: https://amzn.to/2RA4T6y


Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram