Ausflug Felsenmeer Schwäbische Alb
Ba-Wü,  Deutschland entdecken,  Wandern

Ausflug zum Felsenmeer auf der Schwäbischen Alb

Heute nehmen wir euch mit in die Vergangenheit: 150 Millionen Jahre reisen wir zurück auf den Grund des Jurameeres, welches sich damals über das Gebiet der Ostalb erstreckt hat. Heute findet sich dort ein geologisches Highlight der Schwäbischen Alb. Die bizarren Dolomitenfelsen des Felsenmeeres sind kreuz und quer über die grünen Hügel der Ostalb verteilt und laden zum Erkunden und Klettern ein. Auch deshalb ist das Felsenmeer im Wental ein beliebtes Ausflugsziel bei Familien mit Kindern.


Wichtiges auf einen Blick:
Das Felsenmeer ist frei zugänglich, kostet keinen Eintritt und ist immer geöffnet.
Es gibt dort sowohl Grill- und Feurerstellen bzw. Picknickplätze als auch eine Einkehrmöglichkeit im Landhotel Wental.
Von dort aus starten viele schöne Wanderungen entlang des Albuch mt Blick in den Meteoritenkrater „Steinheimer Becken“.

Ausflug zum Felsenmeer im Wental - Ostalb und Meteoritenkrater Steinheimer Becken

Die mit * gekennzeichne-ten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie ihr ein Produkt kauft, bleibt natürlich euch überlassen .

Felsenmeer auf der Ostalb

Wir starten am Wanderparkplatz Wental zwischen Bartholomä und Steinheim am Albbuch. Von hier kann man entweder direkt das Felsenmeer besuchen oder auf einer der vielen, abwechslungsreichen Wanderrouten die Ostalb erkunden.

Ausflug Felsenmeer Schwäbische Alb

Im Felsenmeer erwartet uns eine Landschaft wie in Mittelerde. Die bizarren Felsformationen entstanden vor vielen Millionen Jahren durch die Kraft des Wassers, welches sich damals seinen Weg durch das heutige Wental gebahnt hat und dann nach und nach versickerte.

Zwischen den Felsen finden sich verschiedene Picknick- und sogar Lagerfeuerstellen die am Wochenende gerne von Familien genutzt werden, während die Kinder die Felsen erklettern. Aber auch uns hat das Klettern sehr viel Spass gemacht und wir haben viel Zeit damit verbracht, den Felsen mit der besten Aussicht zu finden. Besonders schön und auch weniger besucht ist das Felsenmeer übrigens bei Sonnenuntergang. Daher kann es sich lohnen, es erst am Ende einer längeren Wanderung zu besuchen und den Abend dann dort ausklingen zu lassen.

Ausflug Felsenmeer Schwäbische Alb
Ausflug Felsenmeer Schwäbische Alb
Ausflug Felsenmeer Schwäbische Alb
Ausflug Felsenmeer Schwäbische Alb

Wildromantische Wälder

Da das Wental sich durch eine vielzahl an interessanten Wanderwegen auszeichnet, bietet sich ein kleiner Abstecher in den umliegenden Wald an. Die Wege sind größtenteils einfach und auch gut mit Kinderwagen zu meistern. Das heißt jedoch nicht, dass es sich für Wanderer, welche eher abtenteuerliche Wege suchen, nicht lohnen würde. Gerade im Sommer spendet der Wald schatten und sorgt innerhalb kürzester Zeit für Entschleunigung. Wir haben uns auf unserer kleinen Runde durch das Wental Zeit gelassen, denn alle paar Meter sind wir stehen geblieben um die wilde Romantik dieses Abschnitts mit dem Foto festzuhalten.

Moosbewachsener Wald in der Schwäbischen Alb im Wental beim Felsenmeer
Moosbewachsener Wald in der Schwäbischen Alb im Wental beim Felsenmeer
Moosbewachsener Wald in der Schwäbischen Alb im Wental beim Felsenmeer
Moosbewachsener Wald in der Schwäbischen Alb im Wental beim Felsenmeer
Moosbewachsener Wald in der Schwäbischen Alb im Wental beim Felsenmeer
Dieses kleine Türmchen ist ein beliebtes Fotomotiv und oft auf Instagram zu sehen.
Moosbewachsener Wald in der Schwäbischen Alb im Wental beim Felsenmeer
Moosbewachsener Wald in der Schwäbischen Alb im Wental beim Felsenmeer

Meteorkrater und Jurameer

Ein weiteres Highlight des Wentals ist die Naturwelt Meteorkrater. Das Steinheimer Becken gehört vielleicht zu den bekanntesten und interessantesten Meteoritenkratern Deutschlands und entstand vor fast 15 Millionen Jahren. Heute findet sich dort eine Landschaft die fast ein bisschen an „Jurassic Park“ erinnert, nur dass man hier nicht (mehr) auf der Hut vor Dinosauriern sein muss. Fossilien kann man hier allerdings auch heute noch finden.

Meteoritenkrater im Wental auf der Schwäbischen Alb
Meteoritenkrater im Wental auf der Schwäbischen Alb
Meteoritenkrater im Wental auf der Schwäbischen Alb
Meteoritenkrater im Wental auf der Schwäbischen Alb
Meteoritenkrater im Wental auf der Schwäbischen Alb
Meteoritenkrater im Wental auf der Schwäbischen Alb

Das Wentaler Felsenmeer stand schon lange auf unserer Bucketlist Schwäbische Alb und diesen Sommer haben wir es endlisch geschafft hinzufahren.

Unser Fazit: Ein toller Tagesausflug der abwechslungsreich gestaltet werden kann und viel über die Entstehungsgeschichte unserer Erde erzählt. Gerade für Kinder sind die bizarren Felsformationen, auf die auch geklettert werden darf, besonders spannend. Wir waren hier definitiv nicht zum letzten Mal.


Hier gibt’s noch mehr Schwäbische Alb

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.